18 Homepage von Michael Engelbach-

  Maler
  Peintres
  Painters:

  Georg Ludwig Engelbach
eg5

Georg Engelbach 1832 

egtlb

Deutsches Turnliederbuch 1876
eg

Georg Engelbach 1872
mc5_kl

Familienchronik
Engelbach
1697
Georg Ludwig Engelbach Florence Engelbach Jacques Engelbach Claude Engelbach
Ludwig Lange Gustav Georg Lange Julius Lange
    0. Start
   
    1. Willkommen


    2. Spurensuche

    3. Bilder

    4. Who is who?


    5. Studium in Marburg

    6. Studium in Gießen

    7. Studium in Straßburg

    8. Studium in Jena

    9. Studium in Wittenberg

 10. Studium in Göttingen

 11. Studium in Heidelberg

 12. Studium in Erlangen

 13. Studium in Tübingen

 14. Studium in Paris

 15. Dissertationen

 16. Leichenpredigten

 17. Autoren

 18. Maler

 19. Engelbach im Elsaß

 20. Biedenkopf

 21. Engelbach in Rußland

 22. Interessante Links

 23. Nützliche Tools

 24. Haftungsausschluß

 25. Fotoalbum

 
50. Literaturverzeichnis















grimm_wilhelm_jacob
Artikel über Georg
Engelbach, die im Laufe der Jahre in verschiedenen Publikationen erschienen sind:
1. Hinterländer Geschichtsblätter,
44. Jg., Nr. 1:

Künstler von
Rang und Namen
2. Hinterländer Geschichtsblätter,
Jg.:

a. Das Werk des Malers Georg Engelbach;
b. Ph. A. Feddern, Turnlehrer im Hause Hohenzollern
3. Deutsches Turnen, Heft 6,
Celle 1968:

Georg Engelbach,
Maler und Turner
4. Heimat an Lahn und Dill, Nr. 208,
Januar 1988:

Porträts der Hohenzollern
5. Hinterländer Anzeiger, Bd. 155 (16.12.1994), S. 13:

Berühmte Söhne der Stadt Biedenkopf:
Georg Engelbach
6. Hinterländer Geschichtsblätter,
Jg.:


Die Reisen des
Georg Engelbach
7. Oberhessische Presse, Bd. 132 (15.4.1997), S. 7:

Ahnenbilder
Wilhelm und Jacob Grimm

Georg Engelbachs Bildnisse von Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts

cari Carl Ritter
 (1779-1859)
,
neben
Alexander von Humboldt
Begründer der

wissenschaftlichen
Geographie, ab 1820
Lehrstuhl für Geographie

an der Universität Berlin
mhf Hans Ferdinand
Maßmann (1797-1874),
Turnlehrer in München
1826, Professor der
deutschen Sprache und
Philologie in München
1829, in Berlin ab 1846,
später Schwager von
Georg Engelbach; lieferte
auch Exzerpte für das
"Deutsche Wörterbuch"
der Brüder Grimm.




pf Franz Pfeiffer
(1815-1868),
Königlicher Bibliothekar
in Stuttgart,
Germanist, Philologe
asj Albert Schott d. J.,
(1809-1847),
Gymnasialprofessor
in Stuttgart,
Sprach- und
Geschichtsforscher




bhg Dr. Hans-Guido
von Bülow,
(1830-1894),
Pianist, Dirigent
lp Peter Joseph
 von Lindpaintner
(1791-1856),
deutscher Komponist
und Dirigent,
Hofkapellmeister in
Stuttgart (1819-1856)




tb Thomas Täglichsbeck
(1799-1867),
Violinist, Komponist, Dirigent,
auf Lebenszeit Kapellmeister
beim Fürsten von Hohenzollern-
Hechingen


lsp Louis Spohr
(1784-1859),
Komponist,
Dirigent, Geiger




rub Anton Grigorjewitsch
Rubinstein
(1829-1894),
russischer Komponist,
Pianist und Dirigent
wee Dr. Ferdinand Weerth
(1774-1836),
aufgeklärter Theologe,
lippischer
Generalsuperintendent




wm Wolfgang Menzel
(1798-1873),
Schriftsteller,
politischer und
literaturhistorischer
Publizist
ivd Johann Joseph Ignaz
von Döllinger
(1799-1890),

katholischer Theologe
und Historiker




flj Friedrich Ludwig Jahn
(1778-1852),
der "Turnvater",
gilt als Begründer der
deutschen Turnbewegung
evkl
Christian Ewald Leopold
von Kleist
(...),
preußischer General
der Infanterie,
kommandierender
General des
1ten Armee Corps





fhh Friedrich Heinrich
von der Hagen
(1780-1856),
Germanist,
Übersetzung des
Nibelungenliedes ins Neuhochdeutsche 1807,

1841 Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften
köl Christoph Friedrich
Karl
von Kölle
(1781-1841),
Diplomat des Königreichs Württemberg,
Literat der Schwäbischen Dichterschule der Romantik,
Gemäldesammler




ghw Dr. Ghwaufr kl Carl Lampe
(1804-1889),
Kaufmann
in Leipzig




kako Karl Heinrich Koch
(1809-1879),
Botaniker

grw Wilhelm Griesinger
(1817-1868),
Psychiater,
Internist




rv
Rudolf Virchow

(1821-1902),
Begründer der
modernen Pathologie

dr Emil Heinrich
Du Bois-Reymond
(1818-1896),
deutscher Physiologe und
theoretischer Mediziner




ksch Karl Schröder
(1838-1887),
Gynäkologe und
Geburtshelfer

fb Friederike Brion
(1752-1813),
Pfarrerstochter
aus Sesenheim,
Liebelei mit
dem jungen Goethe




Weitere Lithographien: "Museen Schleswig-Holstein & Hamburg"
                               "Sammlungen der Humboldt-Universität Berlin"
                               "Porträtsammlung des Münchner Stadtmuseums"
                               "Bibliothèque Nationale et Universitaire de Strasbourg"

(C) Mengelb@ch 11. 1. 2006 Diese Website wurde gestaltet mit der Software von NVU (März 2006)