8 Homepage von Michael Engelbach-

  Studium in Jena
  Etudes à Iéna
  Studies in Jena
UniJena1

Hauptgebäude
Neue Universität
uniaulajena2

Neue Aula
mc5_kl

Familienchronik

Engelbach
1697



    0. Start 

    1. Willkommen


    2. Spurensuche

    3. Bilder

    4. Who is who?

    5. Studium in Marburg

    6. Studium in Gießen

    7. Studium in Straßburg

    8. Studium in Jena

    9. Studium in Wittenberg

 10. Studium in Göttingen

 11. Studium in Heidelberg

 12. Studium in Erlangen

 13. Studium in Tübingen

 14. Studium in Paris

 15. Dissertationen

 16. Leichenpredigten

 17. Autoren

 18. Maler

 19. Engelbach im Elsaß

 20. Biedenkopf

 21. Engelbach in Rußland
     
 22. Interessante Links

 23. Nützliche Tools

 24. Haftungsausschluß

 25. Fotoalbum
Johannes Christoph Heinrich Engelbach, * Bobenhausen bei Ulrichstein
(Joh. Chph. Heinr. Engelbach, Bobenhusanus, 7. 10. 1709)

Johann Jacob Engelbach, * Westhofen, Elsaß
(Jhn Jacob Engelbach, Westhov. Hanoicus, 31. 3. 1714,
Mag. 25. 2. 1715, Matr. phil. 67a)

Johann Philipp Engelbach, * Bischweiler, Elsaß
(Jhn Philipp Engelbach, Episcopovill. Alsatus (!), 2. 4. 1714)

Johann Conrad Engelbach, Elsässer
(Jhn Conr. Engelbachius, Alsatus, 13. 5. 1715)

Johann Christoph Engelbach, * Felda, Oberhessen
(Jo. Christoph. Engelbach, Felda, 1. 5. 1723)

Georg Jacob Engelbach, * Auenheim, Elsaß
(Georgius Jacobus Engelbach, Auenheimensis, 1. 10. 1726)

Johann Jacob Engelbach, * Buchsweiler, Elsaß
(Joh. Jacobus Engelbach, Buxovillanus, 15. 4. 1739)

Johann Casimir Engelbach, * Felda, Oberhessen
(Joh. Casimir Engelbach, Felda-Hassus, 19. 5. 1740)

Johann Philipp Elias Engelbach, * Buchsweiler, Elsaß
(Jo. Phil. Elias Engelbach, Buxovilla-Alsatus, 18. 4. 1750)

Johann Friedrich Engelbach, Elsässer
(Jo. Frider. Engelbach, Alsatus, 26. 4. 1751)


                                                         

                                                           Siegel der Universität Jena    
hanjena





schljeau
Schlacht bei Jena und Auerstedt
14. 10. 1806







Die vom
Brandenburger Tor
als Kriegsbeute mit nach
Paris genommene Quadriga
wurde 1814 an Preußen
zurückgegeben.


Die Niederlage der preußisch-sächsischen Armee gegen die Franzosen in der
Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt führte 
zur Besetzung Berlins, nachdem sich König Friedrich Wilhelm III. mit
seiner Familie nach Ostpreußen in Sicherheit gebracht hatte.


berlin1806
Napoleon in Berlin 1806
27. 10. 1806

Berühmte "Jenenser"
frschi

Friedrich Schiller
Schriftsteller

jgfi

Johann Gottlieb Fichte
Philosoph

albre

Alfred Brehm
Zoologe
czj

Carl Zeiss
Mechaniker, Unternehmer


otscho

Otto Schott
Chemiker, Glastechniker



(C) Mengelb@ch 11. 1. 2006 Diese Website wurde gestaltet mit der Software von Nvu (März 2006) web.de