21 Homepage von Michael Engelbach-

  Engelbach in Rußland
  Engelbach en Russie
  Engelbach in Russia
Stpet stpetb

Sankt Petersburg
stpeter mc5_kl

Familienchronik
Engelbach
1697


    1. Willkommen

    2. Spurensuche

    3. Bilder

    4. Who is who?

    5. Studium in Marburg

    6. Studium in Gießen

    7. Studium in Straßburg

    8. Studium in Jena

    9. Studium in Wittenberg

 10. Studium in Göttingen

 11. Studium in Heidelberg

 12. Studium in Erlangen

 13. Studium in Tübingen

 14. Studium in Paris

 15. Dissertationen

 16. Leichenpredigten

 17. Autoren

 18. Maler

 19. Engelbach im Elsaß

 20. Biedenkopf

 21. Engelbach in Rußland

 22. Interessante Links

 23. Nützliche Tools

 24. Haftungsausschluß

 
25. Fotoalbum

 50. Literaturverzeichnis

Aleksandr Fedorovich Engelbach, Offizier, aus Deutschland, ab
12. 9. 1811 UFähnrich Semen. Garde Rgt., ab 18. 12. 1812 Fähnrich,
ab 1816 StRittmeister Sibir. Ulan. Rgt.


Friedrich Karl (v.?) Engelbach, Deutscher, + Riga 6. 1. 1880 oder
18. 1. 1880, ev.-luth.


Karl Philipp (Filippovich) Engelbach, Deutscher, Beamter, + Sankt Petersburg 15. 9. 1858 oder 27. 9. 1858 (im Original: 79 Jahre,
5 Monate, 4 Tage), ev.-luth., Lebensweg: Koll. Rat, Hofrat, Dept. des Innern, Minister des Auswärtigen


Carl Engelbach, aus Rußland, Schreiblehrer Annenschule Sankt
Petersburg 1801 - 1806, Gymnasium 1806, Kreisschule 1809


Fedor Filip. Engelbach, * 1768, + 1842(?), Deutscher, Postamt Sankt Petersburg 1803, K. öff. Bibliothek 1810, Inspektor der Pensionen des Gymnasiums Sankt Petersburg 1809 - 1811, Gouv. Schulendir. Sankt Petersburg 1811, Rang: Hofrat, Koll. Rat, Studienrat;
Handelskommission in Memel 1823, Generalkonsul in Livorno 1832, Minister des Auswärtigen (ohne Jahresangabe)


(Angaben nach: Amburger Projekt, Universität München)
 

      






sankt_petersburg_plan
(C) Mengelb@ch 11. 1. 2006 Diese Website wurde gestaltet mit der Software von Nvu (März 2006) web.de